Christian Herrmann vom Weissenburger TC gewinnt wieder beim Altmühlsee Cup in Muhr am See

MuhrLKTurnier2017 

Erfolgreiches LK-Turnier des 1. FC Altenmuhr feiert Jubiläum

 

Die Sparte Tennis des 1. FC Altenmuhr veranstaltete dieses Jahr zum 10. Mal das Altmühlsee-Cup-LK-Turnier. Dieses 10-jährige Jubiläum nahm der Verein zum Anlass, beim K.O.-System mit Nebenrunde lukrative Geld- und Sachpreise an die Gewinner auszuschütten. Am Turnier nahmen 62 Spieler, vertreten in den Klassen Herren, Herren40, Herren50 und Herren60, teil. Die Muhrer Tennisanlage war an zwei Wochenenden komplett ausgelastet. Turnierleiter Fritz Bößenecker freute sich, auch weit angereiste Spieler, z.B. Josef Stuhldreier vom TC Weiss-Blau Landshut, Dirk Wiese vom TSV Milbertshofen oder Suarez Rovello Juan Carlos vom TS Jahn München, am Altmühlsee begrüßen zu dürfen.

In der Klasse Herren60 traf sich am Sonntagvormittag zum Viertelfinale die Cremè de la Cremè der mittelfränkischen Tennisspieler, abgebildet auf dem Bild. Bei Bilderbuchwetter kämpften sie sich bis zum Finale, in dem Karl Wenk vom SG Herrieden gegen Werner Hoffmann vom FC Gunzenhausen als Sieger hervorging. Vereinskollege Gustav Nowotny musste sich im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger ganz knapp im Matchtiebreak geschlagen geben. 

Bei den Herren50 besitzt Christian Herrmann vom Weißenburger TC bereits ein Siegerabo. Locker gewann er gegen Dirk Wiese vom TSV Milbertshofen das Finale zum wiederholten Male. Ulrich Gruber vom 1. FC Gunzenhausen schaffte es bis ins Halbfinale.

Dieter Skalweit vom DTV Ingolstadt spielte sich ungeschlagen durch die Runde der Herren 40, besiegte im Halbfinale Armin Lucchini klar und ging im Finale als eindeutiger Sieger gegen Lokalmatador Stephan Janisch hervor, der aber zuvor im Halbfinale Peter Hartmann vom TC Nennslingen im Matchtiebreak niedergerungen hatte.

Die zahlreichen Zuschauer durften sich beim Endspiel der Herren über ein hochkarätiges Match mit LK3-Spieler Thomas Eckstein vom TV Bad Windsheim und LK 7-Spieler Kristian Most vom Weißenburger TC freuen. Thomas Eckstein konnte die Siegerprämie mit nach Hause nehmen. In der Herren-Nebenrunde war Andreas Herzog von der DJK Stopfenheim erfolgreich. 

Da der Verein dieses LK-Turnier nach 10 Jahren in dieser Form nicht mehr anbietet, bedankt sich Spartenleiterin Hilde Bickel mit einem Präsent bei Turnierleiter Fritz Bößenecker, der zusammen mit PC-Administrator Heiner Bickel die letzten 10 Jahre die Organisation und Durchführung bei diesem über die regionalen Grenzen hinaus bekannten, hochkarätigen sportlichen Ereignis übernommen hat.

MuhrLKTurnier2017SiegerHerren

Organisator Fritz Bößenecker, Kristian Most, Herrensieger Thomas Eckstein und Abteilungsleiterin Hilde Bickel

 

MuhrLKTurnier2017Herren40

Lokalmatador Stephan Janisch, Fritz Bößenecker und Herren40-Sieger Dieter Skalweit

 

MuhrLKTurnier2017SiegerHerren50

Herren50-Sieger Christian Herrmann