Die Bayernliga-Herren50 des Weißenburger Tennisclubs landen punktgleich auf Platz Zwei

WTCHerren502019 

Die Herren 50 des Weißenburger Tennisclubs spielte in der Sommerrunde in der Bayernliga Nord und ist nach sieben Medenspielen Vizemeister geworden.

Dabei gewannen die Routiniers sechs der sieben Spiele gegen den TC Rotweiß Weiden 6:3, die DJK Schweinfurt 7:2, den TC Buckenhof 5:4, den SV Baur Burgkunstadt 5:4, den 1. Regensburger Tennis Klub 5:4 sowie  den TSV Altenfurt 5:4 eingefahren. Nur das Spiel gegen den TC Rotweiß Bayreuth ging mit 4:5 knapp verloren.

Somit wurden die Weißenburger punktgleich, aber aufgrund der schlechteren Matchpunkte, hinter dem TSV Altenfurt leider "nur" Zweiter. Zumindest haben die Weißenburger Cracks dem Meister die einzige Niederlage beigebracht. Dies soll jedoch das Gesamtbild einer hervorragenden Saison nicht schmälern.

Das postitive Abschneiden der 50er rundet die sehr erfolgreiche Saison der Weißenburger Mannschaften noch ab. Zumal die Erste Herrenmannschaft und die Herren30 jeweils den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse schafften und die Damen 30 den Klassenerhalt in der Landesliga als Erfolg verbuchen konnten.

Folgende Spieler wurden bei den Weißenburgern eingesetzt: Thomas Moisl, Christian Hermann, Norbert Hermann, Bernd Rieger, Martin Moshammer, Armin Lucchini, Stefan Wiesner, Thomas Kastenhuber, Robert Stein, Rainer Fiedler.