Tolle Jugendmatches auf insgesamt 12 Plätzen (Pressebericht vom Junior Tennis Cup 2014 in und um Treuchtlingen)

JuniorTennisCup2014SiegerU18w

 

 

Eine erneute Rekordbeteiligung konnten die Verantwortlichen beim Tennisclub im ESV Treuchtlingen beim erstmals als landkreisoffenes Turnier durchgeführten Junior-Tennis-Cup für alle Vereine im BTV-Tennisbezirk Mittelfranken verzeichnen. Clubleiter Günter Grzega und Turnier-Chef Heinz Michel freuten sich besonders über dieses große Interesse der Tennisjugend und bezeichneten das Wochenend-Turnier (Samstag, 6. Und Sonntag, 7. September) deshalb als den sportlichen Höhepunkt im Jubiläumsjahr „50 Jahre Tennisclub im ESV Treuchtlingen“. Schirmherr 1. Bürgermeister Werner Baum hatte fast schon traditionell bestes Tenniswetter mit idealen Temperaturen für die Spielerinnen und Spieler bestellt und damit gab es ideale äußere Bedingungen für die Wettkämpfe. Da die ESVler von einer überdurchschnittlichen Teilnehmerzahl ausgingen, vereinbarten sie schon im Vorfeld mit den Nachbar-Tennisclubs TC Schambach und SV Wettelsheim eine Mitbenutzung von jeweils 3 Plätzen für dieses große Jugend-Turnier im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Damit standen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern insgesamt 12 Tennisplätze zur Verfügung und somit war die reibungslose Abwicklung garantiert. Während in Schambach „Am Knipfer“ Jlona Döbler und einige Helferinnen und Helfer die Wettkämpfe verantwortlich betreuten sowie Herbert Tschepa als Leiter der Matches in Wettelsheim fungierte, managte ein mehrköpfiges Team aus den Erwachsenen-Mannschaften und hilfsbereiten Eltern mit Jugendleiterin Brigitte Fröhlich die Begegnungen auf den 6 Plätzen der Treuchtlinger Tennisanlage „Am Brühl“. Turnierleiter Heinz Michel koordinierte die Arbeit auf den 3 Vereinsanlagen und so konnten die jeweiligen Match-Ergebnisse sofort in die im Clubheim aufgebaute Computerstation eingespeist und die nächsten Paarungen bis jeweils zu den Endspielen aller Altersklassen durch das EDV-Team Doris Schikora und Birgit Schmidtpeter eingegeben und festgelegt werden. Dass dabei der Zentralrechner beim BTV in München an diesem Wochenende ab und zu offensichtlich überlastet war, erschwerte zwar die Arbeit des Teams, aber letztlich beeinträchtigte diese Unzulänglichkeit nicht den erfolgreichen Ablauf des Turniers. Dabei stellte die ESV-Turnierleitung nochmals mit dankbarer Anerkennung fest, dass ohne die großzügige Geste der Schambacher und Wettelsheimer eine zeitlich geordnete Abwicklung des Turniers kaum möglich gewesen wäre. Ebenso herzlich bedankte sich Clubleiter Günter Grzega bei den Treuchtlinger Banken und der Sparkasse sowie einer beachtlichen Zahl von heimischen Einzelhandles-Geschäften - ausgenommen den Groß-Filialisten – die für das Jubiläumsturnier Sachpreise für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer stifteten. Diese Geste der Unterstützung der Jugendarbeit durch die örtliche Geschäftswelt wurde mit viel Beifall bedacht. Der sportliche Wert des Turniers zeigte sich durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bis aus den Bereichen Nürnberg, Ansbach, Eichstätt und Ingolstadt waren Meldungen eingegangen, da der Junior-Tennis-Cup 2014 gleichzeitig als Leistungsklassen-Turnier (LK-Turnier) ausgeschrieben wurde und dementsprechend Begegnungen von Kinder und Jugendlichen ermöglichte, die noch nie ein Match gegeneinander gespielt hatten. Am Samstag gab es vom frühen Vormittag bis zum Abend in Schambach, Wettelsheim und Treuchtlingen spannende Wettkämpfe aller Altersklassen im Mädchen- und Jungen-Bereich. Besondere Spielfreude konnte man bei den Jüngsten, der sog. U 10-Altersklasse, auf Platz 5 auf der Anlage „Am Brühl“ erleben. Der als „Midcourt-Spielfeld“ präparierte Platz war wie immer von der größten Zahl von Eltern, Verwandten und Bekannten umlagert, die ihre „Jungstars“ unterstützten und anfeuerten. Aber nicht nur die „Kleinen“ hatten ihre Anhängerschaft, sondern auch die Matches der anderen Altersklassen auf den übrigen Tennisplätzen wurden von zahlreichen Zuschauern beobachtet, darunter der Vorsitzende des Weißenburger TC, Gustav Albrecht und Landkreis-Tennisstammtisch-Organisator Jürgen Lang, . Es war teilweise Jugend-Spitzen-Tennis zu sehen, was für die Zukunft des Tennis-Sports im Landkreis und im Bezirk berechtigten Optimismus erlaubt. Um 19.00 Uhr wurde von Heinz Michel das Ende des ersten Spieltags eingeläutet. Trotz straffster Planung war klar, dass nicht die gesamten Altersgruppen ihre Endspiele am Samstag bestreiten können und so war die Planung auch entsprechend für die Abwicklung von Halbfinal- und Endspielen besonders stark besetzter Altersklassen auf den Sonntag ausgerichtet. Am Sonntag um 13.oo Uhr war dann der Jugend-Tennis-Cup 2014 aber endgültig abgeschlossen (siehe Sieger-Tabelle). Alle Siegerinnen und Sieger wurden mit sehenswerten Pokalen und Urkunden ausgezeichnet. Aber auch alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten zur Erinnerung an das Turnier entsprechende Sachpreise, Urkunden und die Jubiläumsmedaille des Tennisclubs im ESV. Die Halbfinalisten aller Altersklassen werden nochmals darauf hingewiesen, dass sie mit dem Erreichen der Plätze eins bis vier beim Treuchtlinger Turnier berechtigt sind, am Bezirksfinale Mittelfranken des BTV am Wochenende 19. bis 21. September in Wendelstein teilzunehmen. Die Online-Anmeldung ist im Internet über das BTV-Portal möglich. Anmeldeschluss: 16.09.2014 (23:59 Uhr). Der Turnierleiter des FV Wendelstein , Erich Hagen, der das Turnier in Treuchtlingen besuchte, wünscht sich baldige zahlreiche Anmeldungen.

Siegerlisten Junior Tennis Cup 2014:

 

- U 10 weiblich: 1. Fiona Hayd (SC Uttenreuth), 2. Lilian Zlotorzynski (Weißenburger TC), 3. Elisabeth Frosch (TC Pappenheim)

- U 12 weiblich: 1. Siana Naydenov (TSV Gaimersheim), 2. Sophia Lötsch (SG Stadtpark Schwabach), 3. Franka Straßner (ESV Treuchtlingen)

- U 14 weiblich: 1. Jennifer Oexle (TV Fürth 1860), 2. Chiara Lötsch (SG Stadtpark Schwabach), 3. lsabell Albert (ESV Treuchtlingen)

- U 16 weiblich: 1. Sabrina Meier (ESV Treuchtlingen), 2. Leonie Kapp (ESV Treuchtlingen), 3. Leah Straßner (ESV Treuchtlingen)

- U 18 weiblich: 1. Sabrina Baumgärtl (ESV Treuchtlingen), 2. Julia Schmidtpeter (ESV Treuchtlingen), 3. Alona Bartenschlager (MTV Ingolstadt)

- U 10 männlich: 1. Robin Reichrath (TC Höchstadt/Aisch), 2. Danil Zagory (ESV Treuchtlingen), 3. Vitalj Paßlachov (ESV Treuchtlingen)

- U 12 männlich: 1. Marco Rühl (TC Rot-Weiß Nördlingen), 2. Nico Ruch (TC BW Kipfenberg), 3. Anton Sattich (ESV Treuchtlingen)

- U 14 männlich: 1. Flavius Roznjik (SV Weiherhof), 2. Philipp Hochmuth (ESV Treuchtlingen), 3. Micha Kapp (ESV Treuchtlingen)

- U 16 männlich: 1. Timm Kretschmar (FC Sachsen), 2. Andreas Rossamnith (ESV Treuchtlingen), 3. Philipp Merlein (FV Wendelstein)

- U 18 männlich: 1. Florian Hochmuth (TC Schambach), 2. Jan Wellhöfer (FC DJK Burgoberbach), 3. David Müller, (TSV Weidenbach-Triesdorf)